Herzlich willkommen!

Herzlich Willkommen im Viertürmeblog! Gerne können Sie die vorhandenen Themen kommentieren oder ergänzende Infos dazu beitragen.
( o-e-k-o-.-f-j-s-...-g-o-o-g-l-e-m-a-i-l-.-c-o-m Bindestriche entfernen, Kringel-a ergänzen) Ich hoffe mit einer Mischung aus regionalen und überregionalen Themen Ihnen etwas Interessantes bieten zu können und wichtige Informationen zu verbreiten. Wenn Ihnen Beiträge gefallen, würde es mich freuen, wenn Sie Bekannte darauf aufmerksam machen oder diese über soziale Netzwerke weiter verbreiten. Falls Sie eine Suchmaschine zu einem der Artikel des Blogs geführt hat, kommen Sie hier zur Startseite: http://viertuerme.blogspot.com/ . Unten auf der Seitenleiste können Sie unter "Label" leicht nach Beiträgen zu bestimmten Themen suchen.
Artikel von mir oder den Reusings sind unter Copyleft und dürfen inhaltlich unverändert auf andere Seiten übernommen werden. Mit besten Grüßen, Felix Staratschek

Donnerstag, 8. März 2018

Wird der Bahnhof Morsbach zerstört?

Was soll man dazu sagen:

"Im Verlauf eines gemeinsamen Gespräches mit der RSE Rhein-Sieg-Eisenbahn GmbH als Inhaber der Betriebsgenehmigung für die Gleise und dem Förderkreis zur Rettung der Wiehltalbahn e. V., der einen Schienenbetrieb anstrebt, wurde diese neue Situation als Chance gewertet. Vereinbart wurde, dass die Gleisanlagen grundsätzlich erhalten bleiben und auf eine für einen touristischen Bahnbetrieb erforderliche Ausdehnung reduziert werden."
http://www.morsbach.de/blog/uncategorized/entwicklung-des-bahnhofumfeldes/

Will man keinen Güterverkehr mehr anstreben und eine Verkehrswende erreichen im Personen- und Güterverkehr?
Oder wurde hier Druck ausgeübt, dass man der Wiehltalbahn nur noch einen Restbahnhof zulässt?
Die Aussage ist ein Widerspruch in sich, entweder sollen Anlagen grundsätzlich erhalten bleiben oder die Anlagen sollen auf die Minimalfläche reduziert werden, die man noch für einen touristischen Verkehr braucht. Im Zweifelsfalle ist das ein einziges Gleis mit Prellbo​c​k, wenn man von Dieseltriebwagen ausgeht, sollte man auf Dampfzüge setzen, wäre ein Ausweichgleis da enthalten. Aber Ladegleise für den Güterverkehr sind da auf keinen Fall enthalten.
​Eine moderne Güterbahn ist möglich, wenn man nur will, das ginge auch in Morsbach:
https://www.youtube.com/watch?v=5HA11a0SMkk

Und je nach dem was man da baut, schafft man so die Bürgerinitiative gegen eine Reaktivierung der Strecke durch gleisnahe Wohnbebauung.

Mulmig wird mir, wenn ich sehe, dass die Formulierungen der Gemeinde Morsbach wörtlich vom Förderkreis übernommen werden und der Abbau von Bahnflächen als "erfreuliche Entwicklung" bezeichnet wird.
http://www.wiehltalbahn.de/index.php/de/aktuelles/74-entwicklung-des-bahnhofumfeldes-in-morsbach

Ich sehe darin einen Etappensieg gegen die Wiehlatalbahn durch die Gemeinde Morsbach. Die Firma Montaplast wird wohl nie auf der Schiene bedient werden.


​Und steht die Strecke nicht unter Denkmalschutz?


Darf man einen Teil des Denkmals einfach so bis zur Unkenntlichkeit verändern? ​


​Herzliche Einladung das auf Facebook zu diskutieren:
https://www.facebook.com/groups/581545588685502/permalink/933372316836159/ 



 
Da bleibt  nicht mehr viel von der Eisenbahn in Moirsbach,
wenn diese Pläne umgesetzt werden. 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen